Das Hasi war unterwegs im Harz.

Schönes Wetter, ein Feiertag, ein Brückentag also los. Das Hasi wird vollgepackt und in Richtung Harz gerollt. Und das ist nicht mal eben um die Ecke. Autobahn bis Kassel, dann nördlich weiter und dann die Abzweigung in den Harz nehmen. und dann wurde es wirklich schön. Landschaftlich schön… viel Wald, viele Aussichten, viel Fachwerk und zu Anfang auch noch wenig los.

In Hahnenklee haben wir mit P4N einen schönen Stellplatz gefunden. Es war nicht allzu viel los, kein Strom (egal) Wasser gab es wohl, Müll sollte man wieder mitnehmen, die Behälter sind wohl eher fürs Eispapier. Direkt vom Parkplatz geht der Liebesbank Weg los. https://www.liebesbankweg.de/hahnenklee

Ein feiner Weg für die Zwei schwarzen. Klar hoch bis zum Gipfel. Hahnenklee ist wohl ein Winternest, Hotels und Ferienwohnungen werden angeboten. Uns erscheint alles ein bisschen verschlafen. Und dann kam der nächste Morgen und wir glaubten es kaum. Die Zwei müssten dringend raus und der Wanderweg reizte. Also raus und in wunderbarer Morgenluft durch den Wald. Die Nasen immer unten und fast Menschen frei sind wir eine gute Stunde unterwegs.

Zurück am Parkplatz bricht das Chaos ein. Unzählige Autos, als hätten sie sich abgesprochen – Mutti und co. machen einen Pfingstausflug. Wer braucht schon Wohnmobilstellplätze wenn da zwei Autos draufpassen.

Wir wollen weg, raus aus dem Rummel und überlassen unseren Parkplatz einem anderen Womo Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.